Lily Dahab

Lily Dahab, Argentinierin, aufgewachsen in Buenos Aires, unlängst von der Presse als „die mit der Stimme küsst" getauft, ist aus der world jazz Szene nicht mehr wegzudenken. Ihr Debütalbum "nómade" wurde umgehend für den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik" nominiert. "Huellas" wurde von der Kritik bejubelt (u.a. CD der Woche im MDR und SWR), über 200 Konzerte später nun "Bajo un mismo cielo".

„Hervorragend, CD der Woche!" (SWR 2)
„Jeder Ton glänzt und leuchtet, wirkt belebend und bejahend! Wenn Lily Dahab singt, strahlt der Himmel" (jazzthetik)
„Eine bezaubernde und verzaubernde Musik. Lily Dahab legt eine gesangliche Intimität in diese Aufnahme, dass man fast verstummen mag. Es geht um Alles. Diese Musik hat existenzielle Züge! " (Rhein-Main Magazin)

„Wir sind alle Kinder aus einer gemeinsamen Wurzel, unter einem Himmel." Unter demselben Himmel, so der Titel ihrer CD, hat die Sängerin aus Buenos Aires mit ihrer multinationalen Band großartige Lieder aus ihrer Heimat Argentinien, aus Brasilien, Uruguay, Chile und Spanien, Klangfarben aus Tango, argentinischer Folklore, Samba und Bossa Nova versammelt – und in ihrer einzigartigen Weise mit Jazz und Originals verknüpft.

Lily Dahab selbst ist mit ihrer Vita das beste Beispiel für die Hinfälligkeit von Grenzmarkierungen. In Buenos Aires studiert sie Musik, schlägt danach für 10 Jahre in Madrid und Barcelona künstlerische Zelte auf. Schließlich kommt sie der Liebe wegen nach Berlin. Mit Partner und Pianist Bene Aperdannier kann sie ihre Visionen umsetzen, er und die erstklassigen Bandmusiker Jo Gehlmann (g), Camilo Villa (b) und Topo Gioia (perc) schaffen für ihre Stimme einfühlsam ein musikalisches Umfeld.

Nach ihrer Widmung an die große kulturelle Palette der Heimat Argentinien auf Huellas nun also die grenzenlose Bündelung der gesamten spanisch- und portugiesischsprachigen Welt auf Bajo un mismo cielo.

Lily Dahab´s neues Album ist ein bewegendes Bekenntnis zu kreativem Miteinander, mit einer tiefempfundenen Vokalkunst, die alle Facetten von funkelnder Leidenschaft bis zu inniger Melancholie in sich trägt.

„Großartig! Charismatisch und live eine absolut überzeugende Band." (rbb kulturradio)

Lily Dahab (ARG) vocals
Bene Aperdannier (D) piano, rhodes
Camilo Villa (COL) bass
Jo Gehlmann (D) guitar
Topo Gioia (ARG) percussion